Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg

Home Sonderthemen Zossen Vielfältige Tradition
08:59 06.12.2018
Der Weihnachtsmarkt hat am 8. und 9. Dezember geöffnet FOTO: FRED HASSELMANN

Von Melanie Breitkopf  

Zossen. Der Zossener Weihnachtsmarkt feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Bereits zum 15. Mal öffnet er, traditionell am zweiten Adventswochenende, seine Pforten für Besucher aus Nah und Fern. Der Weihnachtsmarkt auf dem Zossener Marktplatz wird am Sonnabend von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet sein. Auf die Besucher warten wieder interessante Angebote und Attraktionen für die ganze Familie.  

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und der Marktplatz in Zossen wird weihnachtlich geschmückt. Bereits am 21. November wurde dort ein Weihnachtsbaum, in diesem Jahr eine elf Meter hohe Fichte, aufgestellt. Am kommenden Wochenende werden auf dem Marktplatz mehr als 30 dekorative Verkaufsstände mit bunten, weihnachtlichen und vor allem vielfältigen Angeboten zum Bummeln, Verweilen und Kaufen geöffnet sein. Von A wie Apfelpunsch bis Z wie Zinnfiguren oder Zimtlikör – für jeden Geschmack ist etwas dabei. So können die Besucher die Gelegenheit nutzen, um eventuell noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu besorgen.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Es werden nicht nur deftige Speisen, sondern auch Süßigkeiten wie Waffeln oder heiße Schokolade angeboten. Glühwein darf auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen, diesen wird es an mehreren Ständen in den verschiedensten Varianten geben.

Wie in den vergangenen Jahren haben die Veranstalter für den Weihnachtsmarkt ein buntes Programm für die ganze Familie zusammengestellt. Die Besucher können sich zum Beispiel an der Feuerschale wärmen und von dort dem Weihnachtsprogramm an der Rathaustreppe lauschen. Dort hat unter anderem die Jagdhornbläsergruppe der Jägerschaft Horstfelder See am Sonnabend um 15 Uhr einen musikalischen Auftritt. Feurig geht es an beiden Tagen zu – mit den Auftritten der Feuershow-Gruppe „Beauty & Fire“ aus Berlin. Deren Show wird am Sonnabend um 20 Uhr und am Sonntag um 16.15 Uhr zu sehen sein.

Für die kleinen Gäste gibt es auch in diesem Jahr wieder besondere Angebote. Unter dem hell beleuchteten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz fährt für sie zum Beispiel ein Karussell. Auch der Weihnachtsmann wird die Kinder an beiden Tagen gegen 14 Uhr besuchen.

Das Besondere in diesem Jahr ist, dass sich zwei Rentiere angekündigt haben, die unter anderem auch als Fotomotiv zur Verfügung stehen werden. Verstärkung bekommen der Weihnachtsmann und seine Rentiere am Sonnabend um 15.30 Uhr vom lustigen „Thobby B-Bären“. Am Sonntag findet dann um 15 Uhr noch eine Weihnachtskindershow mit „Tom Tom“ statt.

Außerdem können sich kleine wie große Eisstockschützen auf eine Fun-Curling-Bahn freuen, welche auf dem Marktlatz aufgebaut wird. Ein Platzkonzert und ein Umzug mit dem Spielmannszug Cottbuser Musikspatzen am Sonnabend ab 18 Uhr sowie der Weihnachtsgesang mit den Sing de Rellers am Sonntag um 14 Uhr vervollständigen das abwechslungsreiche Programm.

Die umliegenden Geschäfte in der Zossener Innenstadt warten zum Weihnachtsmarkt mit verlängerten Öffnungszeiten auf. Interessierte Besucher können außerdem im Schulmuseum am Kirchplatz zum Weihnachtsmarkt die Ausstellung „Es weihnachtet schon…“ erkunden. Sie gibt einen Rückblick auf die Zeit, als der Weihnachtsschmuck noch durch Kerzenlicht erhellt wurde und Glückwünsche zu Weihnachten oder Neujahr versandt oder überreicht wurden. Dort können die Besucher auch einen Weihnachtsgruß in alter deutscher Schrift verfassen. Die Ausstellung ist am Sonnabend ab 10 Uhr und am Sonntag ab 13 Uhr geöffnet. Sie wurde von den Mitstreitern des Schulmuseums organisiert.

Datenschutz