Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg

Home Sonderthemen Wittstock Alle Jahre wieder
17:06 30.11.2018
Der Weihnachtsmann wird von der Stadthalle abgeholt und eröffnet anschließend gemeinsam mit dem Bürgermeister Jörg Gehrmann den Weihnachtsmarkt in Wittstock/Dosse . FOTO: CHRISTIAN BARK
Furch Gardinen
Frank Stahmleder
Spornitz Uwe und Andreas GbR
Anzeige

Von Juliane Weser

Wittstock. Die Stimmung des Wittstocker Weihnachtsmarktes, der vom 6. bis zum 9. Dezember stattfindet, die stimmt immer, so Bürgermeister Jörg Gehrmann. Mit Berlin müsse man nicht in Konkurrenz treten, denn auch in diesem Jahr gibt es wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher mit wunderschönen kleinen Ständen und allen kulinarischen Genüssen, die zur Adventszeit dazu gehören.

Zahlreiche Programmpunkte werden täglich von Kita-Kindern und Schülern aus den Wittstocker Einrichtungen aufgeführt. Dazu gibt es Musik des Wittstocker Blasorchesters, der Bläser der evangelischen Kirchengemeinde und der Tetschendorfer Schlossbläser sowie Auftritte vom Chor des Städtischen Gymnasiums oder dem „Städtischen Männerchor 1836 Wittstock“. Der Weihnachtsmarkt beginnt am Donnerstag, 6. Dezember, um 14.30 Uhr mit dem Bühnenprogramm. Um 17 Uhr wird traditionell der Weihnachtsmann abgeholt – in diesem Jahr von der Stadthalle – und anschließend zum Marktplatz begleitet. Dort eröffnet Bürgermeister Jörg Gehrmann gegen 17.15 Uhr den Weihnachtsmarkt offiziell für die Besucher. Am Freitag wird zusätzlich zum Bühnenprogramm auf dem Markt um 16.15 Uhr im Rathaussaal ein Puppenspiel von den Erzieherinnen der Kita „Kinderland“ aufgeführt. Am Abend gastiert der Entertainer Peer Reppert mit seiner „Schlagerweihnacht“ auf der Bühne am Marktplatz.

Zahlreiche weitere Aktivitäten gibt es am 8. Dezember im Rathaus zu entdecken. Bereits ab 11 Uhr findet dort der 3. Winterflohmarkt statt. Um 14 Uhr öffnet die Bastelstube im Foyer gleichzeitig mit dem „Weihnachts-Café“, das in diesem Jahr von den Schülern der Jahrgangsstufe 12 des Städtischen Gymnasiums Wittstock/Dosse organisiert wird. Höhepunkt des Tages ist der Spaziergang durch die winterliche Altstadt unter dem Motto „Wittstock, ein Wintermärchen“. Beginn ist um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Zahlreiche Akteure verwandeln die Strecke des Spaziergangs mit mehreren Schaubildern in ein einzigartiges Erlebnis. Danach steigt ab 19.30 Uhr auf dem Marktplatz die Weihnachtsparty mit dem Sänger und Entertainer Bert Beel.

Am Sonntag geht das Markttreiben weiter. Neben dem Winterflohmarkt ab 11 Uhr sind auch um 14 Uhr die Bastelstube und das Weihnachts-Café im Rathaus wieder geöffnet. Das Programm auf dem Marktplatz gestalten unter anderem die Sänger des Städtischen Männerchores 1836 Wittstock. Im Rathaussaal führt „Onkel Oskars Puppenbühne“ um 16 Uhr ein Stück für Kinder auf. Das traditionelle Weihnachtskonzert des Wittstocker Blasorchesters beginnt um 17 Uhr auf der Bühne am Marktplatz. Als Höhepunkt zum Abschluss findet dort um 18 Uhr eine Versteigerung von Fahrrädern aus dem Fundbüro der Stadtverwaltung statt. Die Räder können bereits ab 17 Uhr vor der Bühne besichtigt werden. Außerdem wird täglich der Weihnachtsmann mit kleinen Überraschungen vorbeischauen.

Seit vielen Jahren ist der Rotary Club Wittstock fester Bestandteil des Wittstocker Weihnachtsmarktes. Von Donnerstag bis Samstag wird der Rotary Club vor Ort sein, um für das gemeinnützige Weihnachtsprojekt zu werben. Gesammelt wird für ein außergewöhnliches Ferienangebot für Wittstocker Kinder im Rahmen des rotarischen KidsCamp 2019. Mit weihnachtlichen Köstlichkeiten und einer Tombola soll so Geld für den guten Zweck zusammen kommen. Beim Projekt KidsCamp handelt es sich um ein betreutes Zeltlager für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren, die sich sonst keinen eigenen Urlaub leisten könnten.

Datenschutz