Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg

Home Sonderthemen Potsdam Keine Langeweile zwischen Weihnachten und Neujahr
07:19 27.12.2019
FOTO: ADOBE STOCK/VASYL

Von Maria Kröhnke 

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sind eine Zeit der Besinnung, der Stille, auch des Faulseins und Ruhens. Wen es dennoch hinauszieht und wen es nach Unterhaltung oder Information gelüstet, der hat in Potsdam beste Möglichkeiten, sich die rauen Nächte und Tage nach seinem Geschmack zu gestalten. Im Folgenden einige Tipps.

Den Geist der Weihnacht einfangen

In der Potsdamer Innenstadt bleibt es noch etwas länger weihnachtlich. Denn der „Blaue Lichterglanz“, Brandenburgs größter Weihnachtsmarkt, lädt noch bis zum Sonntag, 29. Dezember, zum Bummeln ein. Noch einmal Riesenrad fahren... Noch einmal einen Glühwein trinken, noch einmal Mutzen, gebrannte Mandeln, Grünkohl mit Knacker essen... Noch einmal einen Hauch von Weihnacht genießen...

Info
Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“, Brandenburger Straße und Luisenplatz, 24. Dezember geschlossen, 25. und 26. Dezember 11 bis 19 Uhr, 27. Dezember 10 bis 21 Uhr, 28. Dezember 11 bis 21 Uhr, 29. Dezember 11 bis 17 Uhr

Die letzte Chance auf Fontane nutzen

Freien Eintritt gibt es an den letzten beiden Ausstellungstagen von „fontane.200 / Brandenburg – Bilder und Geschichten“ im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte am 30. und 31. Dezember.
  

Bei einer Schifffahrt rund um Potsdam kann man gut entspannen.
Bei einer Schifffahrt rund um Potsdam kann man gut entspannen.

Silvester 12 Uhr kann man sich sogar noch einmal von der Kuratorin durch die Schau führen lassen, die uns Theodor Fontane als Spurensammler in der märkischen Landschaft und Geschichte näherbringt. Noch nie öffentlich gezeigte Exponate geben Einblick in die Arbeitsweise und die Begegnungen Fontanes und weiten das Wissen über unsere Heimat Brandenburg.

Info
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, 24. Dezember geschlossen, 25. und 29. Dezember 10 bis 18 Uhr, 30. Dezember 10 bis 17 Uhr, 31. Dezember 10 bis 16 Uhr, Infos unter Telefon 0331 - 6 20 85 55
 

Spaziergänger können im Botanischen Garten vorbeischauen. FOTOS: WEISSE FLOTTE POTSDAM, WINFRIED GANZER
Spaziergänger können im Botanischen Garten vorbeischauen. FOTOS: WEISSE FLOTTE POTSDAM, WINFRIED GANZER

Die eigene Schokolade kreieren

Schokolade ist in (fast) aller Munde. Damit etwas von der dunklen Leckerei auch im Kopf hängen bleibt, lädt die Biosphäre Potsdam zum weihnachtlichen Schokoworkshop. Zunächst erfährt man bei einer Führung durch den Tropengarten alles über den Kakaobaum und seinen Lebensraum, den tropischen Regenwald. Anschließend kreieren die Teilnehmer ihre eigene weihnachtliche Schokolade mit selbst gemörserten Gewürzen – die ursprünglich ebenfalls aus den Regenwäldern unserer Erde stammen.

Info
Biosphäre Potsdam, 27. bis 29. Dezember, jeweils 11 und 15 Uhr, 6,80 Euro zuzüglich Biosphäre-Eintritt, Teilnehmerzahl begrenzt, Voranmeldung: Telefon 0331 - 55 07 40, E-Mail info@biosphaere-potsdam.de
 

Der Weihnachtsmarkt in Potsdam ist noch bis zum 29. Dezember geöffnet.
Der Weihnachtsmarkt in Potsdam ist noch bis zum 29. Dezember geöffnet.

Sattes Grün und Blütenpracht genießen

Für nur zwei Euro Eintritt enthüllt sich dem Besucher die üppige Pflanzenwelt der Gewächshäuser im Botanischen Garten der Universität Potsdam mit rund 4000 verschiedenen Arten. Jeder Raum hat sein eigenes Mikroklima und seine eigene Pflanzenwelt, selbst in die Tropen und Subtropen kann man auf diese Weise eintauchen und Orchideen, Sukkulenten und Palmen bestaunen. Beglückt wandelt man durch die Pracht und Vielfalt an Blättern und Blüten und kann sich zu vielen der Pflanzen auch belesen.

Info
Botanischer Garten (Gewächshäuser) an der Maulbeerallee 2, Eintritt 2 Euro, täglich 9.30 bis 16 Uhr, am 24. und 31. Dezember sowie am 1. Januar geschlossen
 

Schokoträume werden in der Biosphäre wahr. FOTOS: ULRICH HANSBUER, BIOSPHÄRE POTSDAM
Schokoträume werden in der Biosphäre wahr. FOTOS: ULRICH HANSBUER, BIOSPHÄRE POTSDAM

Weihnachten auf dem Wasser feiern

Potsdam von seiner schönsten Seite, nämlich vom Wasser aus, lässt sich bei einer mehrstündigen Schifffahrt mit der „Weissen Flotte“ im doppelten Sinne genießen. Denn nicht nur die Aussicht auf die traumhafte Landschaft, auch das reichhaltige Brunchbuffet, an dem man sich nach Herzenslust bedienen kann, bietet viel Genussvolles. Bei der entspannenden Weihnachts-Brunchfahrt sind auch Kaffee, Tee, Milch, Apfel- und Orangensaft inklusive. Es wurde zwar empfohlen zu reservieren, doch kann man sein Glück durchaus direkt vor Abfahrt im Hafen an der Langen Brücke versuchen.

Info
Weihnachts-Brunchfahrt am 25. Und 26. Dezember jeweils 10 bis 13.30 Uhr, Abfahrt und Ankunft an der Langen Brücke, Preis 43 Euro, Servicetelefon 0331 - 2 75 92 10
 

1
/
2
Datenschutz