Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg

Home Sonderthemen Potsdam Muskeln halten den Rücken fit
06:24 19.02.2019

Rückenbeschwerden zählen zu den am weitesten verbreiteten Leiden und sind laut einer Studie der Krankenkasse DAK mittlerweile der zweithäufigste Grund für Krankschreibungen in Deutschland. Die Funktionstüchtigkeit von etwa 150 wirbelsäulennahen Muskeln entscheidet über das Auftreten der Schmerzen. Davon gehen Fachleute der Aktion Gesunder Rücken (AGR) aus, die Klinikwie niedergelassene Ärzte vereint. Diese vor allem im Rücken- aber auch im Bauchraum konzentrierte, meist tiefliegende Muskulatur und auch dort konzentrierte Bindegewebsstrukturen – können das Risiko für Beschwerden und bereits bestehende Schmerzen lindern.

Der Tat der Rückengesundheit, der in vier Wochen, am 15. März, zum 18. Mal stattfindet, soll dazu beitragen, die Muskeln der Mitte im Bauch- und Rückenraum zu stärken und so Schmerzen zu vermeiden. Das diesjährige Motto: „Stärke deine Muskeln – bleib‘ rückenfit!“. Initiiert und organisiert wird der Aktionstag von der AGR und dem Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR).

Bei einer Umfrage der AGR gaben 70 Prozent der Befragten an, mindestens einmal pro Monat unter Rückenschmerzen zu leiden. 44 Prozent der Menschen mit Bürojob haben sogar mindestens einmal pro Woche Rückenschmerzen. Die meisten haben sich aber offenbar mit ihrem Schicksal abgefunden. Denn nur zehn Prozent suchen laut Umfrage wegen ihrer Beschwerden einen Arzt oder Therapeuten auf.

In Deutschland nehmen 17 Millionen Menschen Tag für Tag im Büro Platz. Für sie gibt es viel zu tun, aber die meisten der 656 Muskeln im menschlichen Körper haben nur wenig Bewegung. Mit dem Stärken ist es dann so eine Sache: Etwa 80 000 Stunden verbringt ein Büroangestellter im Laufe seines Berufslebens im Sitzen. Das hat Einfluss auf die Muskulatur: Dürfen Muskeln keine Kraft entwickeln und werden nicht bewegt, können sie ihre Funktion verlieren.

Eine funktionierende Muskulatur spielt nicht nur beim Kampf gegen Rückenschmerzen eine Schlüsselrolle. Um Muskeln zu stärken, ist körperliche Aktivität ratsam. Neben Gehen, Radfahren und Joggen bietet sich auch Muskeltraining in Form von Sport, Therapie oder Rehabilitation an. Das Sitzen im Büro lässt sich teils ausgleichen. Eine aufrechte Körperhaltung sowie rückenfreundliche Bewegungsmuster beim Bücken, Heben und Tragen schaffen Entlastung. Am Tag der Rückengesundheit bieten Gesundheitsinstitutionen, Rückenschulen, Apotheken sowie AGR-zertifizierte Fachgeschäfte in ganz Deutschland ein umfangreiches Programm mit vielen Aktionen, wie Schnupperkursen, Workshops und Infoveranstaltungen an. gd

Info www.agr-ev.de/tdr

Datenschutz