Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg

Home Sonderthemen Rathenow Raum für Wachstum
16:21 03.03.2020
Das frisch sanierte Geschäftshaus beherbergt neben Büroräumen auch eine großzügige Privatwohnung.
FOTOS: JESSICA KLIEM

Es ist alles neu – sogar die Adresse. Früher lautete die Anschrift des Gebäudes, in dem viele Jahre lang das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Rathenow beheimatet war, Forststraße 50. Nun beherbergt das rundum sanierte Wohn- und Geschäftshaus die Rotter Immobilien-Verwaltung und liegt in der Paracelsusstraße 1a. Der Grund: Mario Rotter, Inhaber der Rotter Immobilien-Verwaltung und Bauherr, ließ das Grundstück mit Blick auf die Zukunft aufteilen. Neben dem heute modern anmutenden, weiß gestrichenen Büro- und Wohngebäude soll langfristig noch ein weiteres Mietobjekt entstehen. Der Bedarf hierfür ist Rotter zufolge in Rathenow vorhanden, die alte Einfahrt zum Grundstück besteht noch und auch Platz gibt es genug: Das in zentraler Lage und nur wenige hundert Meter von der Klinik Rathenow entfernt gelegene Grundstück umfasst insgesamt 1500 Quadratmeter.

Ein großer Besprechungsraum und ein geräumiger Empfangsbereich: Die Rotter-Immobilien-Verwaltung, die auch regelmäßig Eigentümerversammlungen an ihrem neuen Sitz abhalten will und daher entsprechende Räumlichkeiten benötigt, ist gut aufgestellt mit dem neuen Gebäude. Von dessen Veräußerung durch das DRK erfuhr Mario Rotter eher durch Zufall. Er überlegte nicht lange und erwarb das Areal im Jahr 2018. Die florierende Wohnungsverwaltung, die Rotter seit vielen Jahren führt, benötigte mehr Platz. Auf 150 Quadratmetern findet das Unternehmen, das mittlerweile rund 1100 Wohn- und Geschäftseinheiten verwaltet, nun seit Beginn des Jahres ausreichend Raum – nicht nur für die eigenen drei Verwaltungsmitarbeiter. Auch Wolfgang Mehrwald vom Märkischen Immobilienkontor, der bereits zuvor mit Mario Rotter Büroräume am alten, zu klein gewordenen Sitz an der Brandenburger Straße teilte, ist in die Paracelsusstraße gezogen.

Neben den Räumen im Erdgeschoss stehen den Immobilienexperte drei Büros im ersten Stock des bis hin zum Dach sanierten Gebäudes zur Verfügung. Auf dem Hof gelegene Garagen bieten zudem viel Platz für allerlei Gerätschaften, die beispielsweise die bei der Rotter Immobilien-Verwaltung angestellten Hausmeister für ihre Tätigkeiten rund um die verwalteten Immobilien benötigen.

Und auch weitere Mieter beherbergt das moderne Gebäude mit Balkon und Dachterrasse, das in Zusammenarbeit mit dem Architektenbüro von Carmen Euen und der Rampf Bau GmbH maßgeschneidert umgebaut und auf einen hohen energetischen Standard gebracht wurde. Die Versicherung Debeka, die bereits Mieter beim DRK war, hat hier nach wie vor Büroräume. Zwei weitere Büros werden im April von neuen Mietern bezogen.

Zudem befindet sich eine 100 Quadratmeter große Wohnung im ersten Stock des Hauses. Sie wurde im Rahmen der Baumaßnahmen ebenfalls grundsaniert und ist bereits bezogen. Alle Mieter verfügen dabei über einen separaten Eingang zum Hof. Der offizielle Kundeneingang der Rotter Immobilien-Verwaltung liegt hingegen auf der gegenüberliegenden Seite. Hier werden gerade letzte Bauarbeiten vorgenommen: Der Hof wird frisch gepflastert. Bauherr Mario Rotter findet: „Für uns als Immobilien-Verwalter ist eine zentrale Lage in Rathenow wichtig, um einen Anlaufpunkt für die von uns betreuten Mieter zu haben. Und da war das Grundstück hier natürlich ideal.“

Mit der Firma Rampf Bau die auch einen Anbau für Küche und Sanitärräumen durchgeführt hat, habe man einen idealen Partner für die Sanierungsarbeiten gefunden: Von Erteilung der Baugenehmigung im Mai 2019 bis zum Einzug verging nur rund ein halbes Jahr. jk

1
/
2
Datenschutz