Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg

Home Sonderthemen Havelland Bürgermeister eröffnet schon sein 16. Fischerfest
12:39 15.08.2019
Die Fischerzüge und die anschließende Versteigerung der Fänge gehören zum festen Programm des Fischerfestes. FOTOS: PRIVAT

Es ist wieder soweit: Vom 16. bis 18. August feiert Ketzin/Havel das nun mittlerweile 29. Fischerfest. Neben zahlreichen kulturellen Höhepunkten locken auch wieder der Mittelaltermarkt, ein Schaustellerpark, kulinarische Angebote und vieles mehr. Auch die althergebrachten traditionellen Attraktionen rund um und auf der Havel wie die Fischzüge mit anschließender Versteigerung, die Kutterruder-Meisterschaften, das Wasserskifahren und der Festumzug sorgen für jede Menge Spaß, Action und Trubel! 

Es ist der Höhepunkt des Jahres auch für Ketzins Bürgermeister Bernd Lück (FDP), dessen Hobby das Angeln ist. Wann er zuletzt einen Fisch gefangen hat und was er über die neue Fischerkönigin 2019 schon weiß, verrät er im Interview.

Wann waren sie das letzte Mal angeln?

Das letzte Mal angeln war ich mit meinem Enkel an der Fähre am 26. Juni. Davor war ich beim Hegefischen meines Vereins am 2. Juni. Mit 26 Fischen und einem Gewicht von 8830 Gramm wurde ich zweiter.

Gratulation – und welcher Fische waren das?

Gefangen habe ich Plötzen, Güstern und Bleie.
  

Sind Se mit dem Fischbestand in den Gewässern in und um Ketzin zufrieden?

Ich habe wenig Zeit zum Angeln, deshalb kann ich mich dazu nicht wirklich äußern. In den letzten zehn Jahren habe ich allerdings keinen Zander und nur vier, fünf Hechte gefangen.

Worauf darf sich der Angler in Ketzin am meisten freuen?

Am meisten dürfen sich die Angler in Ketzin/Havel darauf freuen, dass einige Gewässer im Bereich des Brückenkopfes jetzt offiziell wieder schiffbar sind und mit Motorbooten befahren werden dürfen. Weiterhin ist die Wasserqualität der Gewässer rings um Ketzin sehr gut.

Das 29. Fischerfest ist der traditionelle Höhepunkt des Jahres in Ketzin. Bei welchen Festen waren Sie dabei?

Von 1968 bis 1997 habe ich an acht Fischerfesten teilgenommen. Von 2004 bis einschließlich 2019 werde ich insgesamt 16 Fischerfeste als Bürgermeister persönlich eröffnet haben.
  

Der Ketziner Bürgermeister Bernd Lück freut sich auf das Fischerfest. FOTO: PRIVAT
Der Ketziner Bürgermeister Bernd Lück freut sich auf das Fischerfest. FOTO: PRIVAT

Und welches Fest hat Ihnen am meisten gefallen?

Richtig gut hat mir das 20. Fischerfest im Jahr 2010 gefallen.

Was ist für Sie persönlich an den drei Tagen der Höhepunkt der Festivitäten?

Das Wichtigste am Fischerfest ist, dass an die Tradition der Fischerei in unserer Havelstadt erinnert wird. Deshalb sind für mich die Fischzüge jeweils am Sonnabend und am Sonntag sowie der Festumzug durch die Ketziner Altstadt die absoluten Höhepunkte.

Diesmal soll es eine neue Fischerkönigin geben. Sie kennen sie bereits – dürfen Sie schon Haarfarbe, Alter und Beruf verraten?

Natürlich kenne ich die neue Fischerkönigin schon, schließlich hat sie sich bei uns beworben und persönlich vorgestellt. Ich kann Ihnen bestätigen, dass die neue Fischerkönigin aus der „Kernstadt“ Ketzin/ Havel stammt. Ansonsten werde ich mich vor dem Fischerfest zur Person nicht äußern, da müssen Sie schon noch bis zum 16. August kurz nach 18 Uhr warten. Dann wird die neue Fischerkönigin vorgestellt.

Was erwarten Sie von der Fischerkönigin 2019/2020, welche Funktion hat sie?

Es wird gleich nach dem Fischerfest mit Auftritten beim Museumsfest in Tremmen und den Erntefesten in unseren Ortsteilen weitergehen. Wie bei allen Vorgängerinnen bin ich auch bei dieser Fischerkönigin fest davon überzeugt, dass sie unsere Region und unsere Havel entsprechend repräsentiert und bewirbt.

Können Sie kurz etwas zur Geschichte des Fischerfestes sagen?

In Ketzin hat die Fischerei eine lange Tradition. Nicht nur der Name „Fischerviertel“ für den Südostteil der Innenstadt und der im Ketziner Wappen dargestellte „Knüttelpfriemen“ deuten darauf hin. Mit dem Fischerfest wird an die alte Tradition angeknüpft.

Im nächsten Jahr wird dann 30-jähriges Jubiläum gefeiert. Gibt es schon besondere Pläne?

In Absprache mit der Firma Coex, die zurzeit unser Fischerfest organisiert und durchführt, möchten wir im nächsten Jahr das 30-jährige Jubiläum besonders feiern. Es ist geplant – und ich hoffe die Stadtverordneten werden zustimmen –, dass sich die Stadt an der Finanzierung eines Höhepunktes finanziell beteiligen wird.

Petri Heil – was wünschen Sie sich für das diesjährige Fest?

Zunächst wünsche ich mir natürlich richtig schönes Wetter. Ja und dann wünsche ich mir viele zufriedene Besucher aus nah und fern sowie ein ruhiges Fischerfest ohne besondere Vorfälle.

Interview: Ulrich Hansbue

Bühne Festplatz

■ Freitag, 16. August:
– 18 bis 18.30 Uhr Eröffnung des 29. Ketziner Fischerfestes
– 20 bis 1 Uhr Party pur mit der Second Live Partyband

■ Samstag, 17. August:
– 11.30 bis 14.30 Uhr Country-Frühschoppen
– 15 bis 15.45 Uhr Lui & Fiete
– 15.50 bis 16.20 Uhr Karnevalsclub Werder
– 17.30 bis 18 Uhr Die Ketziner-KIDS Liners mit Tanzprogramm
– 20 bis 24 Uhr Blind Passengers presents: 80’s Express
– 24 bis 1 Uhr Aftershowparty

■ Sonntag, 18. August:
– ab 11 Uhr Großer Festumzug
– 16 bis 16.45 Uhr Schlagersternchen Sophia Venus
– 17 bis 18 Uhr Oliver Frank – Mr. Italienische Sehnsucht
– 18 bis 22 Uhr Ausklang mit DJ White TS
– 22 Uhr Höhenfeuerwerk

Freilichtbühne

■ Freitag, 16. August:
– 19 bis 1 Uhr Fritz Party

■ Samstag, 17. August:
– 19 bis 1 Uhr Venga Venga – die große 90’er & 2000’er Party Havelpromenade

■ Freitag, 16. August:
– ab 14 Uhr Mittelaltermarkt (täglich)

■ Samstag, 17. August:
– 9 bis 13 Uhr Kutterrudern mit dem Seesportclub Ketzin
– 13 bis 14 Uhr Ketziner Fischzug mit Fischversteigerung
– 15 bis 15.45 Uhr Wasserski-Show

■ Sonntag, 18. August:
– 13 bis 14 Uhr Ketziner Fischzug mit Fischversteigerung
– 15 bis 17 Uhr Wasserski für jedermann

Info Das vollständige Programm: www.ketziner-fischerfest.de

■ In Ketzin hat die Fischerei eine lange Tradition. Nicht nur der Name „Fischerviertel“ für den Südostteil der Innenstadt und der im Ketziner Wappen dargestellte „Knüttelpfriemen“ deuten darauf hin. Mit dem Fischerfest wird an diese alte Tradition angeknüpft.

■ Das erste Ketziner Fischerfest fand vom 19. bis 20. August 1939 am Ketziner Havelufer statt.

■ So heißt es in einem Artikel, der von Lehrer Hummel anlässlich des Fischerfestes im Jahre 1939 im „Ketziner Anzeiger“ veröffentlicht wurde, folgendermaßen: „Der 19. und 20. August sollen Festtage der Freude für unser schönes Havelstädtchen werden. Ein uralter Brauch, der `Ketziner Fischzug´, wird nach jahrzehntelanger Ruhepause wieder zu neuem Leben erwachen und Jung und Alt zu einem echten und rechten Volksfest vereinen [...], wir wollen uns alle freuen und es herzlich begrüßen, dass mit diesem Fischerfest und seinem Großgarnzug altes, heimatliches Brauchtum wieder auflebt“.

■ Von den 60er Jahren bis hin zum Jahr 2000 fanden unter der Regie der Stadt Ketzin Fischerfeste in teils regelmäßigen, teils unregelmäßigen Abständen statt.

■ Im Jahr 2000 fand das letzte Fischerfest unter der Regie der Stadt Ketzin statt. Die finanzielle Situation der Stadt ließ kein Volksfest dieser Dimension mehr zu.

■ Seit 2003 hat die Fischerfamilie Schröder aus Plaue bei Brandenburg/ Havel die Fischerei auf den Ketziner Gewässern übernommen.

■ Die Fischerfamilie Schröder wohnt seit 1650 in der Kietzstraße in Plaue und fischt zurzeit in der 13. Generation. Neben der eigentlichen Fischerei wird der Fisch verarbeitet und überwiegend direkt über Verkaufsmobile oder die Hofläden in Plaue und auch jeden Donnerstag in Ketzin verkauft. Außerdem werden Gaststätten und Fischläden beliefert.

■ Seit dem Jahr 2004 findet das Fischerfest jährlich statt. Die Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Fischerfestes wurde seitdem an private Veranstaltungsagenturen übergeben.

■ Die Wahl einer Fischerkönigin findet seit dem Jahr 2004 statt. Die aktuelle Fischerkönigin ist Lisa-Marie Zessin. Sie wird ihr Amt auf dem diesjährigen Ketziner Fischerfest abgeben. Die neue Fischerkönigin wird bei der Eröffnung des 29. Fischerfestes am Freitagabend bekanntgegeben und von Bürgermeister Bernd Lück (FDP) gekrönt. uh/bl
  

Datenschutz