Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
12°/5°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg

Home Sonderthemen Prignitz Homemade Karstedtshof: Präsentkörbe statt Weihnachtsfeier
16:55 11.12.2020
Jo Thießen und sein Team haben mit dem Packen von Präsentkörben alle Hände voll zu tun. FOTO: CHRISTIAN BARK

Karstedtshof. Ursprünglich war „Homemade“ vor fünf Jahren mal mit der Idee gegründet worden, regionale Produkte ausschließlich über Onlineversand in die Welt hinauszusenden. „In den letzten Jahren spielte sich aber mehr und mehr um den eigenen Kirchturm herum ab“, blickt Jo Thießen zurück.

Der 25-Jährige hatte Homemade mit seiner Mutter Eva Paulus ins Leben gerufen. Das Unternehmen ist nicht nur Händler regionaler Produkte, sondern auch Erzeuger; etwa von Lamm- und Schaffleisch. „Ganz neu im Sortiment haben wir jetzt auch kuschelige Felle“, berichtet Eva Paulus. Möglich sei das, weil ein Gerber im nahen Mecklenburg gefunden wurde.

IIn diesen Tagen kehrt Homemade wegen der Corona-Krise allmählich zurück zu seinen Wurzeln, dem Onlineversand. „Wir hatten Produkte in Berlin verkauft, waren auf vielen Messen und Caterer für große Veranstaltungen“, erklärt Jo Thießen. All das sei wegen Corona nur noch eingeschränkt möglich.

Deshalb gestaltet Homemade seine Webseite mit integriertem Shop neu. Der Fokus liegen nun auch mehr auf ungekühlten und dennoch konservierten Waren. So etwa die X-Mas-Mini-Salami, hergestellt aus Lamm- und Rindfleisch. Neu im Sortiment hat Homemade zudem Barnimer Bier, aber auch Kunsthandwerk aus der Region. Das alles sowie Öle aus der Ölmühle Katerbow oder Gans-Gin aus Klein Gottschow landen in verschiedenen Präsentkörben.

„Statt Weihnachtsfeiern zu organisieren, beschenken unsere Kunden ihre Mitarbeiter und Geschäftspartner lieber mit solchen Körben“, sagt Jo Thießen. Die gibt es sowohl online als auch analog im Hofladen in Karstedtshof zu bestellen. Perspektivisch will Homemade aber nächstes Jahr weiter seine analoge Schiene fahren, ohne dabei das Onlinegeschäft aus den Augen zu verlieren. Von Christian Bark

Info
www.homemade4us.de
  

1
/
2