Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg

Home Sonderthemen Wittstock Regionale Genüsse gleich nebenan
09:09 17.12.2018
Kerstin Köhler (l.) und Doreen Hörning laden auch in der Weihnachtszeit zu zahlreichen Veranstaltungen. FOTO: CHRISTIAN BARK

Von Christian Bark

Bollewick. Deutschlands größte Feldsteinscheune in Bollewick liegt nur gute 20 Kilometer nördlich von Wittstock. Entsprechend viele Menschen aus der Region zieht es regelmäßig über die mecklenburgische Grenze, wenn in der Scheune Kulturveranstaltungen oder Kunsthandwerkmärkte stattfinden.

So auch an den ersten beiden Adventswochenenden, als wieder der „Mecklenburger Adventsmarkt“ in die Scheune lockte. Der 25. war es in diesem Jahr. wie die Veranstalter, Kerstin Köhler und Doreen Hörning, berichteten. „Mächtig viele Preußen hier“, stellte Doreen Hörning erfreut fest. Und damit meinte sie nicht nur Besucher.

Auch Erzeuger aus der Prignitz und dem Ruppiner Land präsentieren sich regelmäßig in der Scheune. So ein Grillwagen aus Dreetz, der Würstchen und Fleisch anbot, sowie der Fleischvertrieb- und Erzeuger „Homemade“ aus Karstedtshof bei Wittstock.

„Wir sind das erste Jahr dabei“, erklärte Firmengründer Von Christian Bark Jo Thießen. Der Kontakt zur Scheune sei über den Wittstocker Tourismustag im Oktober zustande gekommen. „Das ist ein schöner Adventsmarkt hier und deshalb für uns ein Muss, dabei sein zu dürfen“, sagte Jo Thießen, der neben Räucherware auch Rindsbratwurst in Bollewick anbot. Wer davon Durst bekam, war beim „Havana Mobil on Tour“ genau richtig und konnte sich dort einen leckeren Cocktail mixen lassen.

Inhaberin Andrea Schmid aus der Nähe von Malchin ist schon 14 Jahre lang mit ihrer mobilen Cocktailbar unterwegs. Nun machte sie erstmals Stop in Bollewick. „Sex on the Beach und heißer Mojito werden am meisten bestellt“, sagte Andrea Schmidt.

Neben zahlreichen Ständen mit Kunsthandwerkprodukten und regionalen Leckerbissen konnten sich vor allem Kinder kreativ betätigen. Zum Beispiel beim Keramikbemalen. Vor dem Geschäft ihrer Eltern spielte Ulrike Kämmerer wieder Weihnachtslieder auf dem Akkordeon. „Ich mache das schon seit 20 Jahren“, sagte sie. Als Kind habe sie damit angefangen.

Zwar sind die Adventsmärkte in der Scheune nun vorüber, dafür erwartet die Besucher am kommenden Samstag und Sonntag ein großer Trödelmarkt. Zwischen 10 und 18 Uhr besteht also die Möglichkeit, nach verborgenen Schätzen zu stöbern und das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu entdecken.

Am Sonntag findet zudem das traditionelle Adventskonzert der Neubrandenburger Philharmonie in der Scheune statt. Karten gibt es im Vorverkauf der an der Tageskasse.

Info Weitere Informationen zur Feldsteinscheune in Bollewick gibt es unter: www.scheune-bollewick.de

Datenschutz